Gästebuch für Besucher und Kunden

44 Einträge auf 5 Seiten

Roger Rassl

25.08.2015
18:14
Meine neue k.u.k. Feldbluse ist da. Absolut erstklassige Arbeit und vom Original nicht zu unterscheiden.
Vielen Dank Bernd ! Bis zum nächsten Auftrag.

 Bäuerle

28.04.2015
13:35
Guten Tag Herr Fehrle,
Ihre Öffentlichkeitsarbeit ist perfekt.
Ich schau wöchentlich auf Ihre Seite um zu sehen ob wieder neue Kreativität zugeschlagen hat :-) und ich werde nie enttäuscht. Die 1. Adresse für authentische Uniformen.
Grüße von Herr Bäuerle aus Mönsheim :-)

 Frank

24.03.2015
16:55
Hallo Herr Fehrle

Nach einiger Wartezeit ist er nun endlich da, mein blauer 115-er Rock.
Passt wie angegossen. Nicht nur die Passform ist ausgezeichnet, auch die einzelnen Details wie die Nähte, mit Maschine oder der Hand gemacht, die Schulterklappenbreite und Länge, oder Knopflöcher...
Hier, und im Gespräch mit Ihnen, merkt man gleich ein profundes Wissen, Sachverstand und Interesse auf dem Gebiet der Uniformenkunde, aber auch des handwerklichen Geschick´s. Qualitativ mehr als hochwertig würde ich die Arbeit bezeichnen, die den Preis dafür mehr als gerecht wird.
Danke vielmals und weiterhin alles Gute

Josefa Montwill

16.01.2015
20:39
Hallo Herr Fehrle,

Respekt ist nur der oberste Begriff, den meine Gedanken und Worte formen.
In meinem Kopf ist eine Achterbahn, ich bin sowas von erschlagen von soviel Kompetenz und überhaupt soviel Professionalität, die sie hier an den Tag legen. Ich ziehe meinen Hut, mach eine Verbeugung und schließe meinen vor Staunen geöffneten Mund.
Wow,Ihre Klamotten sind ja der Hammer.
Ich kann glaub gar nicht nähen, ich stümpere wohl nur.
Jetzt eine Ausbildung als Schneider, und ab ins Leben der BESTEN.
Für Ihre weiter berufliche Entwicklung alles, alles Gute.....Ich beneide sie um soviel Können.
Hochachtungsvollen Gruß
Josy

Adam Lid

02.01.2015
19:17
Hallo aus der 2 Chevauleger in Südkalifornien, USA. Ich hoffe, dass ein Kunde in Kürze.

 Oliver

02.01.2015
16:54
Sehr geehrter Herr Fehrle,
habe heute zum ersten mal die vor einigen Tagen gelieferte neue Reithose '08 mit Lederbesatz einem Praxistest im Sattel unterzogen und möchte Ihnen und dem geneigten Leser hiermit ein erstes Résumé erstatten.

- Doch zuvor möchte ich gegenüber einem meiner Vorredner hier gerne etwas los werden:
1. sollte man den Unterschied zwischen ernsthafter, konstruktiver Kritik und haltlosem, unflätigem Genöle kennen.
2. wissen wir alle welche Art Zeitgeister ihre durch keinerlei Sachverstand getrübte Meinung vornehmlich in gewissen Foren zum Ausdruck bringen.
Ich habe nun mittlerweile schon einige Stücke aus der Fehrleschen Manufaktur, vom einfachen Krätzchen bis zum Mantel für Berittene. Im Vorfeld bekam ich auf Anfrage innerhalb weniger Tage - teils sofort, immer einen genau kalkulierten Endpreis genannt, den das fertige Stück (abgesehen kleinerer Abweichungen aufgrund geänderter Wünsche in der Knopfausstattung meinerseits) dann auch im Endeffekt kostete.
Wer also nicht fähig ist seine Wünsche zu benennen und ein Preisangebot zu fordern, will:
a. entweder nichts kaufen sondern nur gaffen, oder
b. Preisvergleiche anstellen,
wobei ich mich dann frage womit - mit den China-Lappen der einschlägig bekannten Internet-Anbieter?
Wir alle wissen daß es heutzutage selbst für Grossisten nahezu unmöglich ist selbst einen Kopfsalat heute noch zu dem Preis anzubieten zu dem er gestern noch kalkuliert wurde, allein schon bedingt durch die Tatsache daß unzählige Ratten im Volkskörper meinen an den Börsen dieser Welt den schnellen Dollar machen zu müssen.
Dies betrifft nicht nur Roh- und Halbwaren sondern auch deren Transportwege.
- Mir persöhnlich ist es lieber Herr Fehrle sitzt in seinem Kämmerlein und realisiert solch wunderbare Stücke, als daß er seine Zeit mit dem stetigen Korrigieren irgendwelcher Preisangaben auf seiner Web-Site verdudelt.

Nun aber zu besagter Reithose:
Wie ich mir schon ausmalen konnte gestaltete sich das erste Aufsitzen dank des recht kräftigen Materials doch recht schwierig, ich bekam beträchtliche Angst um die Nähte - alle Achtung - die halten was aus!
Beim Reiten spannte das Tuch anfänglich auf den Knien doch sehr, selbst in der recht aufrechten Dressurhaltung.
Doch wie wir aus unzähligen, weder mann- noch materialschonenden Selbstversuchen wissen formt sich Wollstoff ja erst durch ausreichend Körperwärme und Transpiration - also auf ins Gefecht!
Nach etwa einer halben Stunde hatte sich der Stoff dann dem Körper schon soweit angeformt daß sich das Reiben und Spannen auf den Knien verflüchtigte.
Auch sonst waren während einer Stunde Dressurarbeit keine Falten oder Nähte unangenehm zu spüren, der Halt im Sattel ist ausgezeichnet und der Versuch, nach dem Absitzen den Fuß erneut in den Steigbügel zu heben fiel nach aktiver "Dampfformung" dann auch schon etwas leichter.
Fazit:
Ein super Stück Qualitätsarbeit welches jeden Cent wert ist; mit den im Internet überwiegend angebotenen Fernost-Lumpen qualitativ überhaupt nicht zu vergleichen.

Lob in schärfster Form - weiter machen!

 Martin

26.12.2014
22:02
Schöne Seite. gefällt mir. Wie lange braucht ihr für nen 07/10er Rock und was würde der kosten?

Dank Euch

P.S. Frohes Weihnachtsfest!

Ralf Bäuerle

24.12.2014
12:41
Darstellung 1.Weltkrieg was ist das für mich?
Verstehen was damals geschehen ist, Freunde gewinnen wo früher erbitterte Feinde standen,
Forschen um aufzuklären mit allen Menschen der Welt, für Frieden und einem gemeinsamen Dialog.
Bernd Fehrle leistet seinen Beitrag auf seine Weise, er fertigt das wichtigste der gesamten Ausrüstung, die Uniformierung. Für Ihn ist der beste Stoff und die authentisch verlaufende Naht das, was er dem blutenden Soldaten von damals und dem nach Antworten suchenden Menschen von heute schuldet. Seine Uniformen Sind nicht irgendwie als ob, kein Karnevalskostüm zum abspaßen, seine Uniformen sind Tradition, Perfektion, Funktion und Erinnerung.
Mit anderen Interessierten in dieser Welt gedenken wir, bauen Mauern und Vorurteile ab, zeigen das Feinde Freund werden können und das man die Geschichte mit einem gewissen Anspruch zeigen und erklären kann und sie nicht unter den Tisch kehren muss.
Ich denke da an die Frau aus Bayern die in den Tiroler Bergen mit voller Freude und Tränen in den Augen uns offenbarte dass sie endlich versteht was ihr Großvater auf dem Familienfoto für eine Uniform trägt. Ich denke an den jungen Österreicher der zum Gedenken seines Urgroßvaters, bei Bernd Fehrle sich eine Uniform nähen lässt und ich denke an eine Schulklasse die interessiert und wissbegierig die Gründe für eine feldgraue Uniformierung aufnimmt und den Menschen von damals ein Stückchen näher gekommen ist.

Ich freue mich diesen Weg mit eingeschlagen zu haben.
Liebe Grüße
Ralf Bäuerle

 Boffi

23.12.2014
23:02
Toll gemachte Homepage.
Deine Uniformen sind mit Abstand die allerbeste Qualidtät, die mann bekommen kann. Da stimmt einfach alles.
Absolute Highend Qualität, vom Original nur durch den neuwertigen Zustand zu unterscheiden. Weiter so!

Furchtlos und Trew
Gruß vom IR126

 Beierlein

23.12.2014
19:45
Komisch dass ihr kritische Einträge einfach nicht reinsetzt. Werde das wohl mal in den Foren bekannt machen müssen. Nochmals. Es wäre anständig wenn ihr hier auch PREISE nennen würdet!

ZurückSeite 3 von 5

  

 

bv.fehrle@t-online.deoder einfach das Kontaktformular benützen. 

 

 

You can send me an Email also in english - please use

bv.fehrle@t-online.de

or use the "Kontaktformular".

 

 

Parlo anche un po l`italiano! Per mandare una Email :

bv.fehrle@t-online.de.

Oppure prende il

"Kontaktformular"

 

 

Letzte Aktualisierung:.

08.12.2018